A City of Sadness

 Taiwan 1989

Beiqing chengshi

Drama 161 min.
8.10
film.at poster

Erster Teil von Hou Hsiao-hsiens gigantischer Trilogie über die Geschichte Taiwans im 20. Jahrhundert.

Vom Ende der japanischen Herrschaft (Hirohitos Kapitulation im Jahre 1945) zum Rückzug von Chang Kai-sheks Regierung nach Taipei (die kommunistische Machtübernahme am Festland 1949) in knapp 160 Minuten, das Schicksal des Landes gespiegelt in den mit behutsamer Leidenschaft und in sorgfältigen Ellipsen gezeichneten Lebenswegen der Mitglieder einer Familie.

Der erste große taiwanesische Film, der sich mit dem Volksaufstand 1947 beschäftigte und der erste mit Direktton (sein Thema ist auch Kommunikation: das Aufeinandertreffen verschiedenster Sprachen und Dialekte), aber eigentlich ein Film der Stille und der Geduld, der in distanzierten, meisterhaft komponierten Totalen langsam und unerbittlich tragische Kraft akkumuliert.

Goldener Löwe, Venedig 1989

Details

Tony Leung Chiu Wai, Hsin Shu-Fen, Chen Sown-Yung u.a.
Hou Hsiao-hsien
Wu Nien-Jen, Chu Tien-Wen

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken