Bella e perduta

2015

Drama

Den Toten zuzuhören, um zu den Lebenden zu sprechen, gehört zu den ernsteren Aufgaben des Pulcinella in der Theatertradition des italienischen Südens.

Min.87

Start25.02.2016

Nach dem Tod des Hirten Tommaso, in Personalunion Kastellan des von der Camorra verwüsteten Bourbonenschlosses Carditello, macht sich der langnasige Pulcinella mit dem verwaisten Büffelkalb Sarchiapone auf den Weg durch ein Land der rauchenden Müllberge, in dem nur die Hirten noch bei klarem Verstand sind. Der beredte kleine Büffel weiß, was ihm blüht, solange Pulcinella nicht bereit ist, mit seiner Narrenmaske auch seine sozialen Abhängigkeiten abzulegen.

IMDb: 6.8

  • Schauspieler:Tommaso Cestrone, Sergio Vitolo, Gesuino Pittalis

  • Regie:Pietro Marcello

  • Kamera:Pietro Marcello, Salvatore Landi

  • Autor:Maurizio Braucci, Pietro Marcello

  • Musik:Riccardo Spagnol

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Bella e perduta

1/1