Min.113

Israel im Jahr 1973: Menashe leidet aufgrund seiner Erlebnisse als Soldat im Sechstagekrieg an einer Posttraumatischen Belastungsstörung. In der Nachbarschaft als „verrückt“ stigmatisiert, wirkt sich seine Krankheit belastend auf Ehefrau Daphna und Sohn Shlomi aus. Die beiden versuchen, ihm zu helfen, und erzielen dabei kleine, vergängliche Erfolge. Doch der als Yom-Kippur-Krieg bekannte Großangriff auf Israel wirft die Familie zurück an den Anfang.
Dieser sensible Film kann als Analogie verstanden werden: Die Kriegsverletzungen haben zwischen den Episoden des israelischen Existenzkampfes kaum Zeit zu verheilen.

  • Regie:Erez Mizrahi, Sahar Shavit

  • Autor:Erez Mizrahi, Sahar Shavit

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Beneath the Silence

1/1