Benvenuto Cellini (Hector Berlioz)

 A 2007
Musikfilm / Musical 165 min.
Benvenuto Cellini (Hector Berlioz)

Berlioz' monumentale Oper über den Renaissance-Menschen Benvenuto Cellini, Lüstling, künstlerisches Genie, Messerstecher, Frauenheld, ist ein stupendes Werk.

Orchester: Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Valery Gergiev

Darsteller: Burkhard Fritz (Benvenuto Cellini), Laurent Naouri (Fieramosca), Brindley Sherratt (Giacomo Balducci), Maija Kovalevska (Teresa)

Die Künstleroper um Benvenuto Cellini, Bandit, Schläger, Messerstecher und gleichzeitig Liebling der Frauen, und um Teresa, die Tochter des päpstlichen Schatzmeisters, versetzte Stölzl in eine futuristische Rom-Kulisse wie aus einem Kinofilm. Hubschrauber überfliegen die Stadt, Reklametafeln blinken. Mit einem raffinierten Laterna-magica-Effekt kommt ein Helikopter aus der Filmprojektion real auf die Bühne, und Cellini wirft seiner Geliebten Rosen zu.

Details

Burkhard Fritz, Laurent Naouri, Brindley Sherratt, Mikhail Petrenko, Maija Kovalevska u.a.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Dr.
    Leider, trotz intensiver Suche, keine Inhaltsangabe gefunden!
    Folgendes ist zwar schön und gut, aber doch etwas mager:

    Berlioz’ monumentale Oper über den Renaissance-Menschen Benvenuto Cellini, Lüstling, künstlerisches Genie, Messerstecher, Frauenheld, ist ein stupendes Werk.

    Komponist: Hector Berlioz
    Dirigent: Valery Gergiev
    SolistInnen Burkhard Fritz, Laurent Naouri, Brindley Sherratt, Mikhail Petrenko, Maija Kovalevska, Kate Aldrich
    Orchester: Wiener Philharmoniker

    Facts
    Titel Benvenuto Cellini
    Länge 165 min.
    Jahr 2007
    Filmstart (.at) 0000-00-00 :00