Best of MuVi

 
Kompilationsfilm 
film.at poster

In innovativen Musikvideos treffen sich auf spannende Weise neue Formensprache, Technologie, Populärkultur und Kunst. Die Kurzfilmtage Oberhausen haben auf die herausragende ästhetische und formale Brillanz vieler Clips reagiert und vergeben seit 1999 jährlich den Preis für die beste visuelle Gestaltung eines deutschen Musikvideos. Das Programm präsentiert 17 außergewöhnliche Video-clips der vergangenen drei Jahre.

Doobie (Kinderzimmer Productions)

Star Escalator (Sensorama)

Weil wir einverstanden sind (Die Goldenen Zitronen)

Distroia (Mouse on Mars)

Ping Pong (Computerjockeys)

Prowler (Bohren & der Club of Gore)

Die 15. Art den Regen zu beschreiben (Runde1)

Do Dektor (Jan Jelinek)

Frontline (The Pharcyde)

Kingdom (Tuta Beridze)

Life Change (Whirlpool Productions)

Die Summe der einzelnen Teile (Kante)

Walking Back Home (Commercial Breakup)

What is it with you (The Third Eye Foundation)

Why (Donna Regina)

Kontra (Microstoria)
The Worst MC (Gonzales)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken