Blinker - Ein abenteuerlicher Sommer

 Belgien 1999
Kinderfilm 90 min.
film.at poster

Die Abenteur einer Gruppe Kinder während der Sommerferien.

Hochsommer in Kruisem. Gemeinsam mit seinen Freunden Jonas und Mats
und seinem Hund Sadee genießt Blinker die Schulferien. Die meiste Zeit
verbringen sie am Fluß in der Nähe des Schloßparks. Dort spielen sie im
Bootshäuschen und gehen gerne schwimmen. Dabei müssen sie darauf
achten, nicht vom Förster erwischt zu werden, denn der schießt auf alles,
was Frau Slick, der Haushälterin im Schloß, verdächtig vorkommt. Einmal
verfängt Blinker sich unter Wasser in einer Kette, und während er sich mit
aller Macht zu befreien versucht, glaubt er auf dem Grund einen Schädel
gesehen zu haben. Als er mit Mats' Hilfe schließlich vor dem Ertrinken gerettet
wird und, wieder zu Atem gekommen, den anderen von seiner Entdeckung
berichtet, schenken sie ihm zunächst keinen Glauben. Doch Blinker ist
nicht zu stoppen. Heimlich schnappt er sich die Kamera seines Vaters, rüstet
das teure Stück zur Unterwasserkamera um und begibt sich erneut zum
Fluß. Leider rutscht ihm der Apparat aus den Händen und sinkt unerreich-bar
in die Tiefe.

Damit Blinker seinem Vater eine neue Kamera kaufen kann, nehmen die
Jungs an einem Erfinderwettbewerb teil. Doch ihre erste Erfindung wird
von den Mitgliedern der Roten Vampire, einer Motorrad-Gang, die es vor
allem auf Mats abgesehen hat, zerstört. Was tun? Die drei sind ratlos . . .

Und dann ist da noch die Sache mit Turbo, dem Hund von Jonas, der eines Tages
spurlos verschwunden ist. Nicht der einzige Hund, der in den letzten Jahren
seinen Weg nicht mehr aus dem Schloßpark herausgefunden hat. Blinker
hegt einen bösen Verdacht, und als dann auch noch Sadee, sein eigener
Hund, fortbleibt, ist Blinker fest davon überzeugt, daß mehr als sonderbare
Dinge in dem Schloß vor sich gehen.

Text: Berlinale 2000

It is the height of summer in Kruisem. Blinker, his dog Sadee and his friends
Jonas and Mats are enjoying the school holidays together. They spend a lot
of their time at the river near the castle grounds. They love playing in the
boathouse and swimming in the water, but they have to be careful that the
forester doesn't catch them, because he's liable to shoot at anything that Mrs. Slick, the castle's housekeeper, finds suspicious. Once Blinker gets
caught up in a chain underwater and, while he is frantically trying to free
himself, he catches sight of what appears to be a skull on the riverbed. Mats
manages to save him from drowning, and, once he has got his breath back,
Blinker tells the others what he has seen. None of them believe him, and so
Blinker, determined to prove it, secretly borrows his Dad's expensive camera,
transforms it into an underwater camera and goes down to the river once
more. Unfortunately, the camera slips out of his hands and sinks down into
the depths beyond his reach.

To help Blinker find the money to buy his Dad a new camera, the boys all
enter a "best invention" competition. Their first creation, however, is cruelly
destroyed by members of the Red Vampires, a motorbike gang who have
got it in for Mats. What to do? The trio are really at a loss . . .

What's more, Turbo, Jonas' dog, suddenly disappears one day. And he's by no
means the first dog that never returned from the castle grounds. Blinker
begins to suspect that something's afoot and, when his own dog, Sadee,
doesn't turn up either, Blinker is convinced that strange things are happen-ing
inside the castle.

Berlinale 2000

Details

Els Olarts, Chris Lomme, Vieke Verheiyden, Tim van Hoecke, Gerda Tilman, Benjamin Van Tourhout, Sjarel Branckaerts, Marc de Bel, Senne De Handschutter, Walter Van Roy, Edith Van De Schoor, Evelyn De Blieck, Sophie Van Blerk
Filip van Neyghen
Luc Smets
Marijke Van Kets
Rudi Van Den Bossche, nach einem Roman von Marc de Bel

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken