Bomnaleun ganda

 Südkorea/J/HK 2001
Drama 106 min.
7.30
film.at poster

Wir sind jederzeit dazu in der Lage, in der Luft liegende Geräusche mit einem Aufnahmegerät einzufangen; wie aber lässt sich die Liebe aufzeichnen? Dieser Frage spürt Hur Jin-Ho in seiner ergreifenden Liebesgeschichte One Fine Spring Day nach. Im Mittelpunkt stehen Sang-Woo, ein Toningenieur, der auf der Suche nach seltenen Geräuschen ist, die im Begriff sind, zu verschwinden, und die von einem Radiosender beauftragte Eun-Su. Beide wollen aus unterschiedlichen Motiven die Klänge der Natur festhalten. Aus ihrer ersten, scheuen Begegnung entwickelt sich Liebe, die jedoch bald immer einseitiger wird. Geschickt bedient sich Hur hier des oft vernachlässigten Aspektes Ton. Durch ihn fängt er subtil psychologische Befindlichkeiten ein und schafft ein schweigsames Melodram in der Tradition des großen Yasujiro Ozu. (Bodo Fründt) Wie weiß man, ob ein Film über Beziehungen gut ist? Wenn er einem das Innerste nach außen kehrt, ein Loch ins Herz reißt und einen dennoch darum betteln lässt, mehr davon zu bekommen. So ein Film war Hur Jin-Hos erster, Christmas in August, für die «Village Voice» einer «der reifsten und sanftesten Schmachtfetzen aller Zeiten.» One Fine Spring Day ist sogar noch besser. Es ist eine Symphonie des Verlustes, orchestriert nach den Rhythmen der Natur. Es geht um einen Toningenieur und eine Radioredakteurin, die einander kennen lernen, sich verlieben und wieder auseinandergehen. Jede Phase ihrer Beziehung, die von Februar bis Juli dauert, wird minuziös aufgezeichnet, und jeder, der jemals verliebt war, wird sich auf schmerzvolle Weise wiedererkennen. Wunderbar gespielt von Yoo Ji-Tae und Lee Young-Ae, ist One Fing Spring Day zudem ein Film, der sich auch auf die Tonebene und nicht nur auf die Kameraarbeit konzentriert. Szenen wie die, als die beiden Hauptfiguren wie besessen das Geräusch des Windes in einem Bambuswald aufzeichnen, gibt es selten in Filmen zu sehen. (Derek Elley)

Details

Yoo Ji-Tae (Sang-Woo), Lee Young-Ae (Eun-Su), Baek Sang-Hui (Großmutter), Park In-Hwan (Vater)
HUR JIN-HO
Cho Sung-Woo Park Il-Hyun
Kim Hyung-Gu
Ryu Jang-Ha, Lee Yun-Sook, Shin Ho-Joon, Hur Jin-Ho

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken