Brass on Fire

 D 2002
Musikfilm / Musical, Dokumentation 04.04.2003 103 min.
7.30
film.at poster

Ein Film über und mit Fanfare Ciocarlia, einer furiosen Zigeunerkapelle aus dem entlegenen rumänischen Dorf Zece Prajini

Ein Film über die Suche nach dem Glück: Eine furiose Zigeunerkapelle aus dem entlegenen rumänischen Dorf Zece Prajini (Zehn Felder) zieht durch die Welt, füllt die Säle und begeistert das Publikum. Fanfare Ciocarlia (Die Lerchenbläser) sind von zwei jungen Deutschen entdeckt und zur Kultband der Weltmusikszene aufgebaut worden. Mit einer Mischung aus rasantem Spiel und balkanischer Poesie feiern die Musiker bei jedem Auftritt ein Fest. Der Film erzählt von ihrem Aufbruch in die Welt, den erstaunlichen Begegnungen unterwegs und führt zu den Ursprüngen einer vitalen Musikkultur der ländlichen Roma am östlichen Rand Europas.
Länge 103 Minuten

Details

Ralf Marschalleck
Ralf Marschalleck

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • geht so
    also ich habe die band letzten sommer live gesehen - und das war ein hammer. der film selber .. ist nett, leider hat er den faden beigeschmack von "2 deutsche helfen den armen rumänen, eine kapelle zu gründen und miteinander zu musizieren". Ich hoffe, dass das nicht wirklich so war und kann es mir eigentlich auch nicht vorstellen.
    Wenn man fanfare ciocárlia einmal live gesehen hat, wird einem der film auch gefallen. ansonsten .. kann der film auch sehr leicht fad und gestellt / unecht wirken.