Capturing Dad

Chihi o tori ni

J, 2012

FilmDrama

Ryota Nakanos Film ist eine ganz besondere Mischung aus absurder Situationskomik, Poesie und Drama, der die Macht und den Zauber von "Familie" einfängt.

Min.74

ab14+

Seit ihr Vater vor Jahren die Familie verlassen hat, hat das schräge Schwesterngespann Koharu (17) und Hazuki (20) keinen Kontakt zu ihm. Obwohl Mutter Sawa ihrem Mann nie verziehen hat, drängt sie ihre Töchter, den Vater zu besuchen, als dieser im Sterben liegt. Genervt machen sich die Mädchen auf die Reise, doch dann erfahren sie, dass der Vater gerade gestorben ist. Unfreiwillig platzen sie in die Begräbnisfeierlichkeiten und werden mit einer ganz neuen Familie im Ausnahmezustand konfrontiert. Es fällt schwer zu trauern, wenn der Tote fremd ist, trotzdem geraten die Gefühle ordentlich durcheinander.


Ryota Nakanos Film ist eine ganz besondere Mischung aus absurder Situationskomik, Poesie und Drama, der die Macht und den Zauber von "Familie" einfängt: "What is family? Warm, cold, happy, sad, exciting and heartbreaking. Wait. I can't describe it with words and that's why I made this film."

IMDb: 7.1

Powered by JustWatch
  • Schauspieler:Makiko Watanabe, Erisa Yanagi, Nanoka Matsubara

  • Regie:Ryota Nakano

  • Autor:Ryota Nakano

  • Musik:Takashi Watanabe

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.