Contracorriente (Undertow)

 Peru/COL/F/D 2009
Drama 100 min.
7.80
film.at poster

Undertow ist mein erster Spielfilm, ein sehr persönliches Projekt, in dem ich Themen erforsche, die ich für sehr relevant halte. Ich habe lange in Peru gelebt, das hat es mir ermöglicht, gewisse Aspekte der Gesellschaft, in der ich aufgewachsen bin, aus einem neuen Blickwinkel zu sehen und festzustellen, dass das Konzept der 'Männlichkeit' sehr verzerrt ist (wie übrigens fast überall in Lateinamerika). Man hat dort viel armseligere und begrenztere Vorstellungen, die weniger mit Ehre und Authentizität als viel mehr mit Maskulinität und Macht zu tun haben. In gewisser Weise ist Undertow aus meiner persönlichen Erforschung der Frage entstanden, was einen 'echten Mann' definiert und wie Männlichkeit mit sexueller Identität zusammenhängt.

Viele Filme beschäftigen sich mit Diskriminierung und Homophobie, aber üblicherweise erscheinen diese als Kräfte von außen, also z.B. die Verachtung, die Menschen einer Person entgegenbringen, die anders ist als sie selber. Natürlich ist einiges davon auch in Undertow enthalten, aber ich glaube fest daran, dass unser schlimmster Feind nicht die Intoleranz anderer ist, sondern unsere eigenen Vorurteile. Das erschien mir ein wichtiger Aspekt des Films zu sein. (Javier Fuentes-León)

Details

Cristian Mercado, Manolo Cardona, Tatiana Astengo, José Chacaltana, Emilram Cossío, Cindy Díaz, Haydée Cáceres
Javier Fuentes-León
Mauricio Vidal
Javier Fuentes-León

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken