Crossing the Great Sagrada

Großbritannien, 1924

FilmKurzfilm

Adrian Brunels Found-Footage-Pionierwerk CROSSING THE GREAT SAGRADA ist eine Bearbeitung von Reisefilm-Outtakes, die durch kommentierende Untertitel das kolonialistische Bild der Fremde satirisch demaskiert.

Min.15

INTRODUCTION TO THE END OF AN ARGUMENT beschäftigt sich mit dem verzerrten westlichen Bild der arabischen Kultur im Allgemeinen und der Intifada – dem Widerstand der Palästinenser gegen die israelische Besatzung – im Besonderen. Fragmente von Spielfilmen aus Hollywood, Europa und Israel sowie aus Dokumentation und Nachrichten werden entlarvend mit Material kombiniert, das Co-Regisseur Jayce Salloum selbst im Gazastreifen und dem Westjordanland gedreht hat. Alexander Markov über OUR AFRICA: „Ein wirbelsturmartiger Überblick der Ansichten, Leidenschaften und Strategien, die in der systematischen Arbeit sowjetischer Filmteams in Afrika von 1960 bis 1990 sichtbar werden […] wobei ich die Propaganda noch propagandistischer gemacht habe, um sie einerseits bloßzustellen und an anderen Stellen ihre ,lodernde Flamme‘ auszulöschen.“ (Brigitta Burger-Utzer)

Powered by JustWatch
  • Regie:Adrian Brunel

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.