Das Frühlingstreffen

 Griechenland 1999

I earini synaxis ton agrofylakon

Tragikomödie 21.06.2002 170 min.
film.at poster

Vier Bewerber für das Amt des Feldhüters eines kleinen griechischen Dorfes - und keiner eignet sich

Nach dem Tod des Landwächters der griechischen Gemeinde Tholopotami, finden sich nach längerer Zeit vier Kandidaten für den Posten. Der erste wird von Bienen gestochen und streicht die Segel, der zweite erweist sich als zu streng und übereifrig, der dritte wird von der Polizei wegen illegalen Glücksspiels verhaftet, und der vierte verfällt einer geheimnisvollen Diebin. In vier allegorische Episoden gegliederte Komödie über vier Männer, die sich auf der griechischen Insel Chios um den frei gewordenen Posten des Landwächters bewerben. Eine warmherzige Allegorie, formal aufgeteilt in vier, von Vivaldis "Vier Jahreszeiten" begleiteten Episoden..

Details

Takis Agoris, Stelios Makrias, Angeliki Malinti, Angelos Pantelaras, Yannis Tsoubariotis
Dimos Avdeliodis
Antonio Vivaldi
Linos Meytanis, Odysseas Pavlopoulos, Sotiris Perreas, Alekos Yannaros
Dimos Avdeliodis
filmladen

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Ohne Titel
    Ein entsetzlich langweiliges Lebenszeichen des griechischen Films. Dabei wären die Schauspieler und die Handlung durchaus sympathisch - wäre der Film statt 3 Stunden nur 90 Minuten lang. Und würde er auf den peinlichen Klamauk verzichten, wie wir ihn zuletzt in den französischen Filmen der 60er- und den deutschen Filmen der 80er-Jahre erlebt haben.