Das kann doch unseren Willi nicht erschüttern

 D 1970
85 min.
5.10
film.at poster

Die Bundesrepublik erlebt die Anfänge des Massentourismus. Ferien im Süden, besonders in Italien, sind angesagt. Die Hirsekorns und die Buntjes sind Nachbarn in Castrop-Rauxel. Heimo Buntje (Günther Jerschke) hat für sich und seine Frau Mizzi (Käte Jaenicke) sowie Tochter Petra (Angelika Baumgart-Frey) eine Bustour an die Adria gebucht.

Für Willi Hirsekorn (Heinz Erhardt), Gattin Sieglinde (Ruth Stephan) und die beiden Kinder steht eigentlich in den Sommerferien das Sauerland auf dem Programm, doch als Sieglinde beim Krämer erfährt, dass Buntjes ins Ausland fahren, setzt sie alles daran, ihren Willi ebenfalls zu einer Italienreise zu überreden - jedoch nicht im Bus, sondern im eigenen Wagen.

Zähneknirschend stimmt Willi zu, dass auch Sieglindes Bruder, sein überaus tollpatschiger Schwager Luitbert (Hans Terofab| mitfahren kann. Selbst Karl Heinz, der vierbeinige Boxer, muss noch in den Wagen gequetscht werden. So wird bereits die Autobahnfahrt, hinter dem Bus der Buntjes her, für Willi eine harte Bewährungsprobe, denn seine Lieben lassen keine Gelegenheit aus, ihn zu nerven, und bei der Ankunft im Hotel, das völlig ausgebucht ist, warten weitere unangenehme Überraschungen ...

Details

Rolf Olsen
Rolf Olsen

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken