Story Undone

Dastan natamam

Iran, Irland, 2004

Drama

Min.83

In unwegsamen Regionen des östlichen Iran begleiten ein Regisseur und ein Kameramann eine Gruppe illegaler Flüchtlinge auf ihrer gefahrvollen Odyssee. Nach einer Auseinandersetzung werden die beiden Filmer kurzerhand auf die Straße gesetzt und finden sich allein in der menschenleeren Gegend wieder. Die Flüchtlinge werden von der Polizei aufgegriffen, aber das wieder aufgetauchte Filmduo kann alle Beteiligten dazu überreden, in ihrer Doku-Fiktion mitzuspielen. Unter allen heute möglichen Grenzübertritten sind die häufig besonders prekär, die in der Dritten Welt und den Entwicklungsländern unternommen werden. Sie sind durch Armut, Verzweiflung, Mangel an Wohnraum und politische Umwälzungen motiviert. Man reist, um Lebensmittel zu beschaffen, manchmal geht es dabei ums nackte Überleben. Man hofft auf Frieden oder wenigstens auf eine bessere Zukunft. Meiner Ansicht nach ist das, was diese Reisenden zu finden erwarten, nichts als ein Trugbild. Ich wollte authentisch von der Realität erzählen. (Hassan Yektapanah)

(Text: Viennale 2004)

  • Schauspieler:Mazdak Taebi, Mehdi Baghayan, Mohamad Assadi, Peyman Jafari, Hassan Gol Mehdi Abadi

  • Regie:Hassan Yektapanah

  • Kamera:Reza Rakhshan

  • Autor:Hassan Yektapanah

  • Musik:Keyvan Honarmand

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.