Death to Punks

Kutabare gurentai

J, 1960

Drama

Min.80

Suzukis erster Farbfilm! Zuviel Bunt-Exzentrik sollte man sich hier allerdings noch nicht erwarten, Suzuki musste die Technik erst einmal meistern. Dennoch erprobt er hier bereits das Spiel mit monochromen Flächen und schreienden Signaltönen; man kann ahnen, wohin das sehr rasch führen würde. Die Geschichte lässt allerdings nicht viel Raum für inszenatorische Extravaganzen: Death to Punks ist ein eigenwilliges Medley aus Genremotiven - Teen-Drama, ­Ferienfilm, Romanze und Krimi. Ein wilder, aber eigentlich herzensguter Junge erweist sich als würdiger Erbfolger einer alteinge­sessenen Familie und macht so, nach allerhand Radau und kriminellen Handgemeinheiten, seine konservative Großmutter glücklich. Finanziert wurde Death to Punks zum Teil mit Geldern des ­Tourismusbüros der Insel Awaji, deren Schönheit man hier auch wirklich ausgiebig bewundern kann. Sehr charmant. (R.H. - Filmmuseum)

IMDb: 6.6

  • Schauspieler:Wada Kōji, Hosokawa Chikako, Kameyama Yasuhiro, Shimizu Mayumi

  • Regie:Suzuki Seijun

  • Kamera:Nagatsuka Kazue

  • Autor:Yamazaki Gan nach einer Erzählung von Hara Kenzaburō

  • Musik:Ōmori Seitarō

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.