Den' Pobedy

D, LT, 2018

Min.94

Zwei Hunde ziehen ein Wägelchen mit einem Stalin-Porträt, uniformierte Kinder üben eine Militärparade ein, Kasatschok natürlich und immer wieder „Kalinka“. Es ist der 9. Mai in Berlin, die russische Diaspora feiert am monumentalen Ehrenmal im Treptower Park den Sieg über Nazideutschland. Überpräsent zwischen den Fahnen der alten Sowjetunion und der Russischen Föderation die martialischen Kutten des ultranationalistischen Rockerclubs „Nachtwölfe“ aus Moskau. Ungerührt entfaltet Loznitsas Kamera ihre erinnerungspolitisch aufgeladenen Tableaux vivants, in denen sich bisweilen mehr Gegenwart als Vergangenheit kondensiert. (Stephan Settele)

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.