Der einsame Wanderer

BRD, 1967

Avantgarde

Min.31

Ein junger Mann bittet zunächst um Aufnahme in einem Kloster und landet schließlich in einem Schloss, das von einem großen Park umgeben ist. Während der Schlossherr auf eine Porzellanfigur einschlägt, spielt der Wanderer alleine Domino und fügt die Steine zu einem Kreuz zusammen. Philip Sauber hatte an der Filmakademie vor unserem Rausschmiss einen Film mit dem Titel Der einsame Wanderer gemacht, den ich sehr bewundere. Das ist einer der schönsten Filme, die damals entstanden sind. Philip war damals 20 Jahre alt. Ein erstaunlicher Film. Bei ihm war die Zerrissenheit zwischen ästhetischer Bestimmung und politischem Anspruch ganz deutlich. (Harun Farocki)

(Text: Viennale 2009)

  • Schauspieler:Marina Gambaroff, Carlos Bustamante, Albrecht Jülch, Delphine Edschwind

  • Regie:Philip Werner Sauber

  • Kamera:Bernd Fiedler

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.