Der erste Lehrer

Perwyj utschitel

1965

Independent

Ein neuer Lehrer hat in einem kirgisischen gegen den Widerstand der fortschrittsfeindlichen Dorfbewohner zu kämpfen

Kirgisien in den ersten Jahren der Sowjetmacht: Der ehemalige Soldat der Roten Armee Djujsen
kommt in ein einsames Bergdorf, um als erster Lehrer die Kinder des Dorfes zu unterrichten. Er hat
von Anfang an gegen den Widerstand der fortschrittsfeindlichen Dorfbewohner zu kämpfen. Der
Konflikt verschärft sich, als seine Schülerin Altynaj, zu der er eine tiefe Zuneigung empfindet, gegen
ihren Willen an einen mächtigen Großbauern verheiratet wird. Mit Hilfe der sowjetischen Miliz kann
Djujsen sie zwar befreien, nach der Hochzeitsnacht ist sie jedoch erniedrigt und geschändet und muß
ihr Dorf verlassen. Djujsen jedoch bleibt, um die Errungenschaften der Revolution im Dorf zu
etablieren.

Michalkow-Kontschalowskij stellt in seinem Filmdebüt sein Feingefühl für den Schauplatz und die
Menschen unter Beweis. Er verzichtet auf folkloristische Elemente und den exotischen Reiz des
fremdartigen Milieus. Durch die dokumentarische Strenge der Bilder und die nüchterne Darstellung
bleibt der Film frei vom gewohnten Pathos der sowjetischen Revolutionsfilme.

  • Schauspieler:Natalija Arinbasarowa, Bolot Bejsenalijew, Idris Nogojbajew, Darkul Kujukowa, M. kystobajew, K. Sharkinbajew

  • Regie:Andrej Michalkow-Kontschalowskij

  • Kamera:Georgij Rerberg

  • Autor:Tschingis Ajtmatow, Boris Dobrodejew

  • Musik:Wjatscheslaw Owtschinnikow

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Der erste Lehrer

1/1

Ähnliche Filme