Der junge Medardus

A, 1923

LiteraturverfilmungStummfilm

Der Film entstand unter Aufsicht des Autors Arthur Schnitzler: er spielt im Jahr 1809 und zeigt Wien im Abwehrkampf gegen Napoleon.

Min.89

»Man schrieb das Jahr 1809. Napoleon stand im Zenith seines Ruhmes und Europa zitterte vor seiner Macht ... trotzdem wagte es Österreich, Widerstand zu leisten.« Zu den enthusiastischen Rekruten gehört der junge Medardus Klähr, dessen Vater 1805 im Kampf gegen Frankreich gefallen war, und dessen Schwester ihr Herz ausgerechnet an einen Abkömmling von Ludwig XVI. verloren hat.

Von den österreichischen Literaturverfilmungen der Stummfilmzeit ragt DER JUNGE MEDARDUS besonders heraus. Entstanden unter der Aufsicht des Autors, Arthur Schnitzler, konnte eine stimmige Umsetzung der originalen Vorlage realisiert werden, ohne dass die Handschrift seines Regisseurs zu verleugnen wäre.

IMDb: 4.7

  • Schauspieler:Michael Varkonyi, Anny Hornik, Maria Hegyesi, Egon v. Jordan, Mary Stone, Franz Glawatsch, Julius Szöreghy, Josef König

  • Regie:Michael Kertész

  • Autor:Ladislaus Vajda, Arthur Schnitzler

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.