Der Mann mit der Axt

 Indien 1978

Para Shuram

Drama 
film.at poster

Migranten aus den verarmten Dörfern strömen in die Großstadt in der Hoffnung auf ein besseres Leben.

Doch sie landen in den Slums der Peripherie. Einer von ihnen ist Para Shuram, der Mann mit der Axt. Er wurde einst von einem Alten so genannt - in Erinnerung an einen legendären, mit einer Axt bewaffneten Vorfahren. Dieser Held der Mythologie soll, um seinen Vater zu rächen, die Männer des Königs 21-mal in seinem Leben getötet haben. In der Stadt wächst Para Shurams Verbundenheit mit den Armen. Er lebt auf einem verlassenen Friedhof. Sein Begleiter ist ein alter Bettler, sein Freund ein Philosoph. Die Obdachlosen versuchen mit Gelegenheitsjobs zu überleben. Nachdem eines Tages ein Mädchen auf der Suche nach einer Bleibe aufgetaucht ist, stirbt der Bettler fast unbemerkt, und auch das Mädchen verschwindet wieder. Para Shuram fühlt sich nun sehr einsam. In seiner Phantasie kämpft er gegen düstere Feinde ...

Der Mann mit dem Beil aus meinem Film verwendet dieses, um einen Tiger zu töten, der ihn im Wald angegriffen hat. Er hat nicht aus Rache, sondern nur aus Notwehr gehandelt. Ich habe absichtlich vermieden, aus dem Mann mit der Axt einen Helden zu machen. Ich wollte vielmehr das Verhalten eines Durchschnittsmenschen zeigen, der sein ganzes Leben lang erniedrigt worden ist und in einer verzweifelten Anstrengung, einmal einen moralischen Sieg davonzutragen, Trost in leider nur unproduktiven Träumen findet. Gleichzeitig wollte ich mit etwas schwarzem Humor die Welt der alten Bauern heraufbeschwören, die heute, da sie kein Land mehr besitzen, zum Subproletariat herabgesunken sind. (Mrinal Sen)

Länge: 99 Minuten

Details

Arun Mukherjee, Sreela Majumdar, Bibhash Chakraborty, Jayantha Bhattacharya
Mrinal Sen
B. V. Karanth
Ranajit Ray
Mrinal Sen, Mohit Chattopadhyaya

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken