Der Strass

 Deutschland 1991
Drama 89 min.
film.at poster

Der erste DEFA-Film nach dem Zusammenbruch der DDR.

Georg (Thomas Pötzsch) ist ein beruflich erfolgreicher Fotoreporter aus Berlin und begegnet seiner Traumfrau, wie sie ihren Beruf ausübt: In Strass gekleidet, führt sie eine Kautschuk-Nummer auf, ist also über alle Maßen biegsam, in vollendeter Körperbeherrschung. Traumfrau - im wahrsten Sinne des Wortes, denn eigentlich weiß er gar nichts über sie, phantasiert sich aber allerlei Geschichten um sie herum: Wie schön muss es sein, mit ihr zusammen zu sein. Alles ist möglich, und welchen Grund gäbe es für die Fremde, ihn zurückzuweisen? Vieles erwartet er sich von dieser Frau, ohne auch nur einmal mit ihr gesprochen zu haben. Es ist ausgerechnet diese Fremde, die Georgs Welt zurechtrücken wird, besonders aber sein Bild von sich selbst. Das alles passiert 1989, dem Jahr, das in der deutschen Geschichte vor allem die Marke dafür setzen wird, dass geträumte Erwartungen nicht erfüllt wurden. Muss ein Ende auch immer ein neuer Anfang bedeuten? (cs) (Filmarchiv Austria)

Details

Sylvia Frank, Catharina Krautz, Eberhard Mellies, Claudia Maria Meyer, Thomas Pötzsch, Erik Rossbander, u.a.
Andreas Höntsch
Andreas Höntsch

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken