Der Tag, an dem die Stille starb

 Bolivien 1998

El día que murió el silencio

Drama 
film.at poster

Die Bewohner eines verschlafenen Dorfes werden aufgeweckt, als ein Fremder auftaucht, und mit der öffentlichen Übertragung eines "Radioprogramms" beginnt, in dem die Bewohner öffentlich verkünden können, was sie vorher nicht auszusprechen wagten.

Villaserena ist ein verschlafenes Nest am Ende der Welt. Das ändert sich schlagartig, als Abelardo, ein smarter Typ mit Unternehmensgeist, aufkreuzt, vier Lautsprecher im Dorf aufstellt und mit der Übertragung von "Radio Nobleza" beginnt. Gegen etwas Geld können die Bewohnerinnen von Villaserena nun öffentlich verkünden, was sie vorher nicht auszusprechen wagten...

Eine kurzweilige Geschichte erzählt mit Poesie, Witz und einem Schuss Nostalgie.

Das Kino

Details

Darío Grandinetti, Gustavo Angarita, Elías Serrano, Norma Merlo, Jorge Ortíz Sánchez, Guillermo Granda, María Laura Garcia, Blanca Morisson, Edgar Vargas, David Mondaca
Paolo Agazzi
Cergio Prudencio
Livio Delgado. Guillermo Medrano
Paolo Agazzi, Guillermo Aguirre

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken