Die gekreuzigt werden

A, 1919

Min.28

DIE GEKREUZIGT WERDEN galt lange als verschollen, das vorliegende Fragment basiert auf einer vom Filmarchiv Austria entdeckten, bereits stark zersetzten Vorführkopie und wurde aufwändig restauriert. Der Film erzählt von einem von Spott und Rassismus gepeinigten Leben: Schon als Kind bricht Ariel mit seiner strenggläubigen Familie, weil er sich nicht für den Talmud zu interessieren weiß. Trotz beruflicher Erfolge und seinem Engagement für Fabriksarbeiter wirft dieser Bruch große Schatten über seinen Lebensweg.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.