Die Brigade

 Deutschland 2000
Avantgarde 
film.at poster

Der Morgenappell beginnt mit Che: "Sein spiritueller Wille in der
Arbeit. In seinem Wort sein Beispiel". Letzteres gilt der
Orangenplantage hinter dem compamento. Brigadist Norbert aus Wien
kämpft sich durch die Tageslosung wie durch dichtes Unterholz: "Wir
sind hier in der Brigade Jose Marti, um zu demonstrieren, also wir
alle, Schweizer, Österreicher, Deutsche, Italiener, sehr wilde
Gestalten, also unter anderem die Eirlaen Johnson aus USA, die
73-jährige, dass man also in der ganzen Welt nicht Kuba vergessen hat
und sehr wohl bereit ist, für Kuba etwas Positives zu tun."
Kommondante Norberto Hables hat im Gegensatz zu Nobert schon etwas mehr
getan. Er zeigt alte Passierscheine des vietnamesischen Militärs.
Vietcong? Er nickt. Und dann holt er noch die alten angolanischen
Orden aus Papier hervor. Die anderen fangen an zu schwitzen beim
Säubern der Orangenbäume von Lianen. Katrin, eine Medizinstudentin aus
Rostock, hat eine Klaffwunde am Kopf. Eine andere Brigadistin hatte mit
der Machete zu weit ausgeholt...

Länge: 28min.

Details

Rasmus Gerlach

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken