Die Dame

Banu

Iran, 1992

Drama

Nach der Trennung von ihrem Mann nimmt eine iranische Frau in mittlerem Alter einen obdachlos gewordenen Gärtner und seine kranke Frau auf.

Kleine Dinge verändern manchmal ein ganzes Leben. Für Banu, eine
Frau im mittleren Alter, ist es die Nachbarsfamilie, die frischen Wind
in ihre einsamen Wände bringt. Kurz nach der Trennung von ihrem
Mann nimmt sie den obdachlos gewordenen Gärtner und seine
kranke Frau auf; sie kann nicht ahnen, worauf sie sich einläßt.

Von weiblichen Charakteren und ihrem Leben in der urbanen
Gesellschaft handeln bisher alle Filme des iranischen Regisseurs
Dariush Mehrjui. Unter seinen zahlreichen preisgekrönten Spielfilmen
nimmt BANU eine Sonderstellung ein: Er wurde von den iranischen
Zensurbehörden erst sieben Jahre nach seiner Fertigstellung
freigegeben. Zu seinen literarischen und filmischen Vorbildern
bemerkt Mehrjui: "Ich wurde immer von jenen Schriftstellern und
Filmemachern inspiriert, die Dostojewskis Leidenschaftlichkeit haben
und sich der Gefahr der modernen ´condition humaine´ bewußt sind".

Filmhaus Stöbergasse

  • Schauspieler:Ezzatollah Entezami, Bita Farrahi, Koshro Shakibai, Gohar Kheirandish

  • Regie:Dariush Mehrjui

  • Kamera:Touraj Mansouri

  • Musik:Naser Chesm-Azar

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.