Die Frau am Wege

Österreich, 1948

Drama

Familien- und Berufstragödie aus der "Anschlusszeit"-Zeit, produziert von Willi Forst.

1938 versteckt Christine (B. Horney), Ehefrau des Grenzers Rupp (O. Woegerer), einen entsprungenen Gestapohäftling (R. Freitag) und beginnt ihren, ohne menschliches Empfinden, nur von "dienstlichen" Erwägungen geleiteten Mann zu hassen. Als er auch sie opfern will, geht sie mit dem Fremden über die Grenze, während die SS ihren Mann für den Flüchtling hält und erschießt.
LÄNGE: 77 Min.

  • Schauspieler:Brigitte Horney, Otto Woegerer, Robert Freitag

  • Regie:Eduard von Borsody

  • Kamera:Walter Riml

  • Autor:Walter und Irma Firner, Eduard von Borsody

  • Musik:Willy Schmidt-Gentner

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.