Die Freundin der Friseuse

 F/CH 2002

Les petites couleurs

Tragikomödie 90 min.
5.90
Die Freundin der Friseuse

Die Friseurin Christelle entflieht den Schlägen und Demütigungen ihres cholerischen Ehemanns und findet Unterschlupf in dem Fernfahrermotel der resoluten Mona.

Die Friseurin Christelle entflieht den Schlägen und Demütigungen ihres cholerischen Ehemanns und findet Unterschlupf in dem Fernfahrermotel der resoluten Mona. Die beiden unterschiedlichen Frauen teilen die Vorliebe für dieselbe TV-Seifenoper. Bald hat Christelle nicht nur ein Zimmer im "Galaxy Motel", sondern auch einen Job im Restaurant und in Mona eine gute Freundin. Allmählich gewinnt Christelle ihr Selbstvertrauen zurück und blüht in der neuen Umgebung sichtlich auf. Eine neue Liebe gibt ihr den Mut, eine eigenständige Zukunft zu wagen - und auch endlich ihren Mann anzuzeigen, den sie nach seinen letzten Schlägen im Affekt getötet zu haben glaubte.

Details

Anouk Grinberg, Bernadette Lafont, Philippe Bas, Gilles Tschudi, Jean-Pierre Gos, u.a.
Patricia Plattner
Jacques Robellaz
Matthias Kälin
Sarah Gabay

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Alles wird schöner
    Na ja, ein ganz netter Film für einen Mädelsabend, wenn die Männer Fußball schauen. Man muss ja auch nicht immer gleich nach einem tieferen Sinn dahinter suchen – hier würde man ohnehin keinen finden. Die Story ist auch nicht gerade neu. Seit über dreißig Jahren gibt es immer wieder mal so einen Film über eine vom Ehemann misshandelte Frau, die ihn verlässt und dann auf einen Selbsterfahrungstrip geht. Klar, dass die meisten Männer dabei natürlich etwas schlicht geraten: entweder Brutalo oder Schmiri natürlich bis auf den glücklichen, der am Ende die Schöne kriegt. Einzig noch erwähnenswert ist die Parallele zwischen den Problemen der Leute in Monas Motel und der gesungenen Soap, die sie so liebt und ständig schaut.