Die gezinkten Karten der Constanze Mozart

 A 1991
Biografie 55 min.
film.at poster

Über fünfzig Jahre gelang es Mozarts Witwe, historische Fakten rund um die Entstehung von Mozarts Requiem zu fälschen.

Als »kriminologisches Spiel nach historischen Tatsachen rund um Mozarts Requiem« wurde die von Nikolaus Eder hergestellte Spieldokumentation bezeichnet. Über fünfzig Jahre gelang es Mozarts Witwe, historische Fakten rund um die Entstehung von Mozarts Requiem zu fälschen. Erst genauere Forschung von Musikhistorikern konnten viele ihrer Angaben widerlegen und die Geschichte eines der bekanntesten Werke der Musikgeschichte rekonstruieren. Constanze Mozart hatte entscheidenden Einfluss auf die Entstehung und Ausprägung des Mozartkults, der bereits knapp nach dem Tod des Komponisten einsetzte. Die ersten Biografen arbeiteten getreu nach ihren Angaben, sie zensurierte und vernichtete Brief- und Notenmaterial und begann eine der ersten Merchandising-Kampagnen der Kulturgeschichte. 1809 heiratete sie den dänischen Diplomaten Georg Nicolaus von Nissen und verwaltete mit ihm gemeinsam Mozarts Nachlass. Das Ehepaar lebte in Wien, Kopenhagen und Salzburg. Constanze überlebte auch ihren zweiten Ehemann und starb 1842 im Alter von 79 Jahren. (Günter Krenn)

Details

Daniela Obermeir, Bernhard Schir, Willi Pichler, Franz Robert Wagner, Alexander Wächter
Nikolaus Eder
W. A. Mozart
Nikolaus Eder

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken