Die königliche Jagd

Mrigayaa

Indien, 1976

Independent

Auf der Basis ihrer Jagdleidenschaft entwickelt sich zwischen einem jungen Inder und einem englischen Verwaltungsbeamten eine Art Freundschaft.

Zentralindien zur Kolonialzeit. Auf der Basis ihrer Jagdleidenschaft entwickelt sich zwischen einem jungen Inder und einem englischen Verwaltungsbeamten eine Art Freundschaft. Nichts sonst hätte die beiden Männer mit derart unterschiedlichem sozialen und nationalen Hintergrund einen können. Als der naive Ghinau einen Geldverleiher tötet, der ihm seine Frau ausspannte, tut er dies im Einklang mit seinem Ehrenkodex. Er tötet den Schädling wie einen Eber, der die Ernte zerstört, und sein Selbstverständnis als Jäger gebietet ihm, jenem Menschen die Jagdtrophäe zu überbringen, von dem er annimmt, dass er ihn versteht. Der weiße Herr - der andere Jäger. Hier jedoch zeigen sich die Grenzen dieser Beziehung. Das Kolonialgericht hat kein Verständnis für seine Tat und verurteilt den Jäger, der als Aufrührer gilt ...


Länge: 114 Minuten

  • Schauspieler:Mithun Chakraborty, Mamata Shankar, Robert Wright, Sadhu Meher

  • Regie:Mrinal Sen

  • Kamera:K. K. Mahajan

  • Autor:Mrinal Sen

  • Musik:Salil Choudhury

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.