Die Nacht der Rache

HÆvnens Nat

DK, 1916

DramaStummfilm

Im zweite Film des wahrscheinlich innovativsten Regisseurs des dänischen Stummfilms erzählt Benjamin Christensen (HÄXAN ) die Geschichte eines unschuldig verurteilten Mannes, der nach fünfzehn Jahren Gefängnis Vergeltung sucht.

Min.94

Benjamin Christensen hatte als Regisseur, Produzent, Drehbuchautor und Hauptdarsteller völlige künstlerische Kontrolle über seine Filme. In HÆVNENS NAT schafft er fast im Alleingang ein Werk, das in vielen Aspekten wegweisend für die weitere Entwicklung von Film wird. Christensen entwickelt eine Reihe genuin filmischer Mittel, um sich so weit wie möglich vom üblichen Kino seiner Zeit (»abgefilmtes Theater«) zu emanzipieren. Besondere Beachtung verdienen dabei die fast im Dunklen gefilmten Sequenzen, die die ausweglose Situation des Protagonisten widerspiegeln sowie die gezeichneten Zwischentitel, die das Geschehen zusätzlich kommentieren. Nachdem Benjamin Christensen mit seinen ersten beiden Filmen DET HEMME LIGHESDSFULDEX (1914) und HÆVNENS NAT (1916) schlagartig weltberühmt wurde, konnte er in der Folge einige Filme in Hollywood und Berlin drehen. Wie viele andere Filmschaffende der Stummfilmzeit schaffte er den Übergang zum Tonfilm nicht und beendete seine Karriere als Kinobesitzer in der Vorstadt Kopenhagens.
(Karl Wratschko)

IMDb: 6.9

  • Schauspieler:Benjamin Christensen, Karen Sandberg, Peter Fjeldstrup, Jon Iversen, Fritz Lamprecht, Charles Wilken

  • Regie:Benjamin Christensen

  • Kamera:Johan Ankerstjerne

  • Autor:Benjamin Christensen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.