Dieses Land ist mein Land

Bound for Glory

USA, 1976

Der «Amerikanische Traum» handelt von vielen Dingen, aber hoffentlich handelt ein großes Stück davon von Freiheit, und das ist es, wofür Woody Guthrie steht. Seine in Bound for Glory erzählte Biographie reicht von der Zeit der Großen Depression in den dreißiger Jahren (und danach) bis zu der Phase, in der Guthrie versucht, seine individuelle Freiheit zu leben.

Der «Amerikanische Traum» handelt von vielen Dingen, aber hoffentlich
handelt ein großes Stück davon von Freiheit, und das ist es, wofür Woody
Guthrie steht. Seine in Bound for Glory erzählte Biographie reicht von der
Zeit der Großen Depression in den dreißiger Jahren (und danach) bis zu der
Phase, in der Guthrie versucht, seine individuelle Freiheit zu leben. In
seinem langsamen Dahinfließen fängt der Film die Leere jener Periode und
der Landschaft des Mittelwestens, der Dustbowl, ein. Wexler verleiht der
kalifornischen Stadt Pampa eine gewisse Schönheit, aber es ist eher die
dürre, versteinerte Schönheit einer toten Hülle als die eines lebenden
Organismus. Die von der Wirtschaftskrise ausgelöste Verzweiflung sitzt in
der Stadt fest. (Alex Stuart)
Die Handlung spielt in den dreißiger Jahren, und die meisten haben eine
genaue Vorstellung davon, wie Dreißiger-Jahre-Filme auszusehen haben.
Filmfotos aus dieser Zeit sind schwarzweiß, meis-tens ein bißchen
verblaßt, matt, ein wenig grobkörnig - das sind also gewissermaßen die
Vorgaben, wenn man einen Film über die dreißiger Jahre machen soll. Als
wir den Film drehten, gab es Technicolor bereits, und das ist natürlich
alles andere als blaß und grobkörnig - aber ich habe alles darangesetzt,
gleichsam einen Schwarzweißfilm in Farbe zu drehen. (Haskell Wexler)

  • Schauspieler:David, Carradine, Ronny Cox, Melinda Dillon, Gail Strickland, John Lehne, Lee McLaughlin

  • Regie:Hal Ashby

  • Autor:Robert Getchell nach der Autobiographie von Woody Guthrie

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.