"Dirty Grandpa": Opa lässt die Sau raus

dirty-grandpa.jpgConstantin
dirty-grandpa.jpg

 Als 70jähriger, der gerade Witwer geworden ist, will Dick - nach jahrzehntelanger Ehe - noch mal so richtig die Sau rauslassen und bricht mit seinem eher angepassten Enkelsohn zu einer großen Sause auf. Zwischen Alkohol- und Drogenexzessen sowie erotischen Eskapaden in einem kalifornischen Küstenort versucht der Senior bei diesem ausschweifenden Roadtrip auch noch Einfluss auf die Zukunft seines Enkels zu nehmen: er möchte verhindern, dass dessen Leben in allzu spießig-geregelten und vor allem fremdbestimmten Bahnen verläuft. 

Der alte Mann ist jedenfalls das genaue Gegenteil von verklemmt: am Sarg der Frau tritt er zwar noch als trauernder Witwer mit weißem Vollbart in Erscheinung, doch als ihn der Enkel das nächste Mal zu Gesicht bekommt, holt sich der  glattrasierte Opa vor einem Pornovideo grade einen runter (oder wedelt sich einen von der Palme, wie er das selber nennen würde). So schnell kann’s gehen! Dieser Rentner ist eben absolut kein Allerweltstyp und hat eine ganz spezielle berufliche Vergangenheit zu bieten, was auch sein späteres furchtloses Verhalten erklärt. Wenn es wirklich ernst wird, weiß er  nämlich sofort, was sich gehört  und fordert sogar einen farbigen Gangster zum Zweikampf heraus, um einen schwarzen Schwulen in Schutz zu nehmen.

Ein Film wie dieser hätte sehr leicht in unerträgliche Plumpheit abstürzen können, doch De Niro veredelt noch die zotigste Textzeile durch sein herrliches Spiel. Außerdem hat er für die Rolle seinen Oberkörper ganz schön in Form gebracht.   Bei diesem Hauptdarsteller besteht allerdings die Gefahr, dass alle anderen nur zu Stichwortgebern degradiert werden, was bei Zac Efron nicht weiter tragisch ist (immerhin darf er zu unserem Leidwesen sogar zwei Mal singen). Aber es gibt auch Ausnahmen: Aubrey Plaza zum Beispiel spielt ein Mädel, das sich in den Kopf gesetzt hat, mit dem Oldie im Bett zu landen und kleine Gelegenheit auslässt, ihm heftig einzuheizen.  Dabei  bietet die junge Komödiantin dem alten Schauspielprofi gehörig Paroli. Es ist lustvoll und lustig zugleich, das mitanzusehen.

Es scheint, als würde uns ein American Pie serviert, das Robert De Niro mit großem Vergnügen zubereitet hat.  Die Filmemacher loten die Untiefen des schmutzigen Humors aus und vermessen die Schamgrenze neu, was sehr herzerfrischend und stellenweise wirklich saukomisch werden kann. Dabei bleiben sie rein optisch aber erstaunlich prüde, denn es wirkt schon etwas seltsam, dass in diesem Film kein einziger blanker Busen ins Bild kommt, stattdessen aber ein paar nackte Männerhintern zu sehen sind.  

7 von 10 dreckverkrusteten Oldie-Punkten

franco schedl

Dirty Grandpa

Dirty Grandpa

USA 2016
Komödie
11.02.2016
Dan Mazer
In einem durchgeknallten Roadtrip der Sonderklasse machen die beiden als Großvater und Enkel die Straßen unsicher und brechen dabei jedes nur erdenkliche Tabu.
6.00

Kommentare