Dong - The Hole

 Taiwan 1998

Dong

Musikfilm / Musical, Science Fiction 95 min.
7.60
film.at poster

In der nahen Zukunft strömt ewiger Regen auf eine evakuierte Stadt. Ein mysteriöses Virus lässt die Menschen regredieren.

The Hole, die neue Arbeit des Taiwanesen Tsai Ming-liang, führt in die nahe Zukunft, in eine evakuierte Stadt, über die unentwegter strömender Regen gekommen ist und ein mysteriöses Virus, der die Menschen psychisch und physisch regredieren läßt. Wenige bemühen sich dennoch, die Katastrophe schlicht zu ignorieren.Bis ans Ende der Welt: Ein junger Mann muß mitansehen, wie bei Installationsarbeiten ein kleines Loch in den Fußboden seiner Wohnung geschlagen wird. Das Loch stellt einen Kontakt her, beendet die Isolation: Er beginnt, seine Nachbarin zu beobachten, deren Apartment vom Regen quälend langsam infiltriert wird. Die Tapeten lösen sich von der Wand, das Wasser sucht sich neue Wege. Und die Frau erkrankt, während die Zerstörung ruhig voranschreitet. All dem stellt Tsai eine letzte Utopie gegenüber, bietet einen unwahrscheinlichen Fluchtpunkt an: Fünf Songs der chinesischen Schlagersängerin Grace Chang begleiten an Ort und Stelle die Handlung, fünf nostalgisch choreographierte Revue-Szenen im bunten Fifties-Stil, in hartem Kontrast zu den trostlosen Korridoren und Liftkammern.The Hole ist eine surreale Fabel geworden, die sich mit simplen Dingen präzise auseinandersetzt - mit der destruktiven Energie des Wassers, mit der Kollision zwischen Kunst und Wirklichkeit, mit dem Erlöschen der Kommunikation: ein desolates Musical für das Ende der Zeit. (Stefan Grissemann)Text: Viennale 98

Details

Lee Kang-sheng, Yang Kuei-Mei
Tsai Ming-liang
Liao Pen-jung
Yang Pi-Ying

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken