Ehrensache Lorenz

1959

Drama

Erzählt wird die Geschichte der Scheidungsrichte, die erfährt, dass ihr Mann fremdgeht.

Der seinerzeit viel diskutierte Gegenwartsfilm EHESACHE LORENZ ging unter dem Arbeitstitel "Ehescheidung" ins Atelier: Erzählt wird die Geschichte der Scheidungsrichterin Trude Lorenz, die nach 24 Jahren und Hunderten vollzogenen Scheidungen plötzlich mit der Tatsache konfrontiert wird, dass ihr eigener Mann Willi, Abteilungsleiter einer Schwermaschinen-Fabrik, mit seiner jungen Sekretärin fremdgeht. Der Film fragt, ob es nun zu einer Trennung der beiden kommen muss oder unter welchen Umständen die Ehe noch zu retten wäre. In die Debatte darüber schaltet sich nicht nur der mitfühlende Kraftfahrer Schiffke ein, der seinem Chef den Kopf wäscht, sondern auch die Partei, die das "sozialistische Paar" nicht aufgeben will ...
Länge: 78 Min.

  • Schauspieler:Manja Behrens, Martin Flörchinger, Albert Garbe, Lilly Schmuck, Mathilde Danegger

  • Regie:Joachim Kunert

  • Kamera:Günter Marczinkowsky

  • Autor:Berta Waterstradt

  • Musik:André Asriel

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.