Ein Fall für einen Henkerlehrling

Prípad pro zacínajícího kata

CS, 1969

Independent

Anno 1969: Swift trifft Kafka im Böhmerwald oder Gulliver im Land der Tschechen und Slowaken.

Min.102

Anno 1969: Swift trifft Kafka im Böhmerwald oder Gulliver im Land der Tschechen und Slowaken. Der moderne Gulliver verunglückt mit seinem Auto auf einer einsamen Waldstraße und dringt auf der Suche nach Hilfe immer tiefer in den geheimnisvollen Wald ein. Die Suche wird zur Entdeckungsreise in ein bizarres Märchenland voll absurder Begebenheiten mit skurrilen Charakteren. Der Landvermesser G. erfährt in einer surrealen Geisterfahrt die Schrecken des modernen Schlosses, ehe ihn ein gnädiges Schicksal wieder auf die friedliche Landstraße entlässt ...

Jurácek folgt einer weniger bekannten Episode aus Swifts Roman und nützt die Vorlage zu Reflexionen über Erscheinungen des modernen Lebens in seiner Heimat. Die Kapitelinserts fungieren dabei als Verweise auf die Stationen dieser seltsamen Zeitreise. Dieser Meilenstein der tschechischen Filmgeschichte ist zugleich Juráceks Vermächtnis. Er konnte danach kein Filmprojekt mehr realisieren.

(Text: Filmarchiv Austria)

  • Schauspieler:Lubomír Kostelka, Pavel Landovsky, Klára Jerneková, Milena Zahrynowská, Ludek Kopriva

  • Regie:Pavel Jurácek

  • Autor:Pavel Jurácek nach dem Kapitel Travels to Laputa and Balnibarbi aus dem Roman Gulliver¿s Travels von Jonathan Swift

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.