Ein Fremder in meinen Armen

 USA 1958

A Stranger in My Arms

Drama, Kriegsfilm / Antikriegsfilm 88 min.
film.at poster

Auch in seinem zweiten US-Film wendet sich Käutner einem amerikanischen Gegenwarts-Thema zu: dem Korea-Krieg.

Die neurotische und herrschsüchtige Mrs. Beasley setzt alles daran, dass ihrem Sohn, der in Korea gefallen ist, posthum die Ehrenmedaille verliehen wird. Pike, ein ehemaliger Kamerad, weiß aber, dass ihr Sohn ein Feigling war und seine Mutter verachtete. Mrs. Beasley will Pike zum Schweigen bringen, doch die Situation spitzt sich zu, als ihre Schwiegertochter sich in Pike verliebt und ihn heiraten will.

Auch in seinem zweiten US-Film wendet sich Käutner einem amerikanischen Gegenwarts-Thema zu: dem Korea-Krieg. Käutner standen hervorragende Schauspieler zur Verfügung, darunter Sandra Dee, seine Entdeckung aus THE RESTLESS YEARS. In einer US-Kritik ist zu lesen: »The leads June Allyson and Jeff Chandler give in a convincing performance, but it really is Mary Astor as menacing Mrs. Beasley who dominates this film. And of course Sandra Dee displays marvelous charm to brighten up the drama.« Käutner hatte von der US-Filmindustrie aber genug und kündigte seinen Sieben- Jahres-Vertrag.

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

June Allyson, Jeff Chandler, Sandra Dee, Charles Coburn, Mary Astor, Conrad Nagel
Helmut Käutner
Peter Berneis nach dem Roman And Ride a Tiger von Robert Wilder

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken