Eine musikalische Geschichte

 UDSSR 1940
Musikfilm / Musical 83 min.
film.at poster

Muzykal'naja istorija - diese Eröffnung eines Dritten Wegs im sowjetischen Musikfilm - geht
im Grunde auf einen Wunsch von Stalin selbst zurück.

Muzykal'naja istorija ist die Eröffnung eines Dritten Wegs im SU-Musikfilm. Jenseits von Pyr'ev (Kolchos-Musicals) und Aleksandrov (Soz-Glamour) prägen Rappaport und sein erfahrener Kollege Ivanovskij eine zurückhaltende Komik und etablieren europäisches Kulturerbe: den Tenorfilm. Musikalische Differenzierungen und die Dehnung der Genregrenzen markieren den Stil, die Selbstverwirklichung proletarischer Protagonist/innen ist gattungstypisch. Der Film erzählt die Geschichte des klassikbegeisterten Taxlers Govorkov und seiner Holden, die erst übers Radio zu ihm zurückfindet. Als Reich des Sound of Music zeigt sich die UdSSR auch im Bonus-Track: Son bolel'šcika. Dieser skurrilste aller Fußballettfilme ist ein enthemmter Tanz-Sketch rund um einen Fan, der seinem Team durch eher unorthodoxe Mittel zum Sieg verhelfen will. (B.W./O.M.)

(Text: Filmmuseum)

Details

Sergej Lemešev, Zoja Fedorova
Gerbert Rappaport

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken