Eisenerde Kupferhimmel

 TK/BRD 1988

Yer demir gok bakir

Drama 98 min.
film.at poster

Zülfü Livaneli ist vor allem Komponist, Musiker und Sänger. Mit seiner Adaption von einem der bekanntesten Romane Yaºar Kemals hat er sich auch als begabter Spielfilmdebütant erwiesen: Gefängnis und Leibeigenschaft sind die Themen dieses politisch engagierten Regisseurs.

Das Gefängnis ist hier ein eingeschneites anatolisches Dorf, das von der Außenwelt abgeschnitten ist. Die Dorfgemeinschaft ist in heller Aufregung: Die vergangene Ernte war schlecht, sodass die Bauern ihre Schulden beim reichen Kaufmann aus der Stadt nicht bezahlen können. Er hat somit das Recht, den Besitz seiner Schuldner zu pfänden. Die gefürchtete Konfrontation wird nach der Schneeschmelze stattfinden. Aber das Warten und die Ungewissheit schüren die Ängste der Dörfler. Schließlich befiehlt der Bürgermeister, dass alle Besitztümer versteckt werden sollen, damit die Reiterschar des Efendi nichts findet. Nur der Außenseiter Taºbaº (Steinkopf) widersetzt sich seiner Anweisung ... (Daniela Sannwald)

Details

Rutkay Aziz, Yavuzer Çetinkaya, Macide Tanır, Gürel Yontan
Zülfü Livaneli
Zülfü Livaneli, Yaºar Kemal

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken