Erotische Geschichten aus 1001 Nacht

Il fior delle mille e una notte

Italien, 1974

Erotik

Der abschließende Teil von Pasolinis "Trilogie des Lebens".

Min.130

Der arabische Geschichtenzyklus "1001 Nacht" verfilmt von Pasolini. Kein Aladdin, kein Ali Baba und keine Scheherzade, dafür Exotik, ungehemmte Sexualität und Sinnlichkeit.
Ein Reigen erotischer Abenteuer, die ebenso in den Liebeslehren des Kamasutram umfassen wie alle Formen heterosexueller und homosexueller Verbindungen, gipfeln immer wieder in Nacktheit und Geschlechtlichkeit.

Trotz seines poetischen Charakters wurde das Werk infolge seiner Freizügigkeit und der Anspielungen auf eine bessere, anarchistische Welt in vielen Ländern verboten.

  • Schauspieler:Franco Merli, Ines Pelligrini, Ninneto Davoli

  • Regie:Pasolini

  • Autor:Pasolini

  • Musik:Ennio Morricone

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.