Faces (2011)

 2011
Independent 130 min.
film.at poster

"Faces ist, Szene für Szene, ein Remake von John Cassavetes' Faces. Jedem Schauspieler bzw. jeder Schauspielerin wird die exakt selbe Filmzeit wie im Original gewidmet. Und jede Szene hat exakt die Länge des Originals. ... Ich habe den ganzen Film rekonstruiert, indem ich jeweils ein Gesicht verwendet habe. Wenn also in der dritten Einstellung Leute nach Hause gehen, dann gibt es hier einfach drei Gesichter. Wenn eine Szene eine halbe Stunde dauert und eine Person darin die halbe Zeit zu sehen ist, so sieht man dann z. B. Gena Rowlands für 15 Minuten und dann die anderen beiden Charaktere. Wenn man Cassavetes' Film gut kennt, fokussiert man eher auf die ­Gesichter als auf die Dialoge. Insofern entspricht der Film erst jetzt seinem Titel. ... Ich habe Faces im Anschluss an meine Installation Two Faces gemacht, aber die Arbeit wurde auch inspiriert durch Sharon Lockhart und ihr Interesse an Gena Rowlands und John Cassavetes. Ich widme diese Vorstellung Sharon Lockhart und vielleicht auch Douglas Gordon." (James Benning

Details

James Benning
James Benning

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken