Factory, October 14-25, 1965

 USA 1965
Independent, Kurzfilm 22 min.
film.at poster

Einer der frühesten von Danny Williams' vollendeten Filme ist eine Montage von Szenen, die in Andy Warhols Studio gedreht wurden. Warhol und Brigid Berlin wechseln sich darin ab, am Telefon zu sprechen. Billy Name ist als Bewohner der Silver Factory zu sehen, und Genevieve Charbin hackt auf eine Schreibmaschine ein - höchstwahrscheinlich transskribiert sie den von Warhol per Tonband aufgenommenen Roman «a: A Novel». Es gibt flüchtige Bilder von anderen Freunden und Kollegen wie Gerard Malanga, Chuck Wein, Ondine und Henry Geldzahler. Ebenfalls enthalten sind Aufnahmen, die Williams 1965 am Set von Warhols Tonfilm My Hustler Ingrid drehte, einem Film, in dem Williams als Kameramann, mit Warhols stummer Bolex filmend, zu sehen ist. (Callie Angelbp(Text: Viennale 2007)

Details

Henry Geldzahler, Billy Name, Andy Warhol, Gerard Malanga, Chuck Wein, Genevieve Charbin, Fu-Fu Smith, Brigid Berlin, Ondine, Ingrid Superstar, Jody Babb
Danny Williams
Danny Williams

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken