fader

 Österreich, Deutschland 2001
Independent 
film.at poster

Aus verschiedenen Blickwinkeln aufgenommene Hausfassaden sind einer ständigen Auflösung ausgesetzt, scheinen in einem grellen Weiß zu verschwinden, aus dem sie wie aus einer Zwischenwelt auftauchen. Über pulsierenden Bildern liegt eine flirrende Tonebene, die den Eindruck einer irrealen Raumstruktur noch verstärkt.

Länge: 12 Minuten

Details

Ella Raidel

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken