Filmschule: UNATC - University of Theatrical Arts and Cinematography i.l. Caragiale | Bukarest

 
Kurzfilm 
film.at poster

Zu sehen ist unter anderem
"Der 15. Juli" von Cristi Iftime, der den Sprung ins
Programm der heurigen Berlinale geschafft hat.

Seit Corneliu Porumboiu ("12:08 Östlich von
Bukarest") und Cristian Mungiu ("4 Monate,
3 Wochen und 2 Tage"), beide Absolventen der
UNATC, mit ihren Filmen 2006 bzw. 2007 die
wichtigsten Preise der Internationalen Filmfestspiele
von Cannes für sich gewinnen konnten, spricht
alle Welt von der "neuen rumänischen Welle" oder
gleich dem "rumänischen Filmwunder". Tatsächlich
macht Rumänien seit einigen Jahren mit starken
Autor/innenfilmen von sich reden, die - genau
beobachtet und großartig besetzt - die leisen
Zwischentöne ganz alltäglicher Begegnungen
ausloten und dabei tief unter die Haut gehen.
Eine Erfolgsserie, die angesichts der Krise der
einheimischen Filmindustrie noch vor kurzem
völlig unmöglich schien - und angesichts der
hervorragenden handwerklichen Ausbildung der
Filmemacher/innen an der UNATC doch nicht
verwunderlich.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken