Florentino und der Teufel

Florentino y el Diablo

Venezuela, 1999

Drama

In den Tiefebenen Venezuelas ertönt seit uralten Zeiten die Stimme Florentinos, des jungen Bänkelsängers, der den Teufel bei einem Versewettbewerb traf. Als guter Reiter und Sänger, Kenner der Savanne und der Flüsse ist Florentino die mystische Personifizierung des Mannes der Tiefebene, ein freier Mann, der sich in einer Welt ohne Grenzen und Einschränkungen bewegt.

Im Laufe der Zeit macht die Tiefebene eine Verwandlung durch. Mächtige Eindringlinge bemächtigen sich des Landes und der Tiere, sogar des Menschen, aber die Kultur der Tiefebene leistet Widerstand und dieser Widerstand drückt sich in ihrer Musik und in der Stimme Florentinos aus, indem er den Teufel in seinem ewigen Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen Leben und Tod, herausfordert.



Länge: 90 min.

  • Schauspieler:Carlos Alvarado, José Gregorio Sánchez, Tito Ramón, Juana New, José Mantilla, Ben Hugth Mayo, Dimas González, Fermín Rein

  • Regie:Michael New

  • Kamera:Cezary Jaworsky

  • Autor:Edilio Peña y Michael New

  • Musik:Daniel Castro, Francisco Ramos y José Gavidia Valero

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.