Freies Kino: Filme von Martin Bruch

AT, 2019

AvantgardeInnovatives Kino kurz

Kunst und Kurzfilme, die sonst nirgends zu sehen sind. Bei freiem Eintritt.

Über die krankheitsbedingte körperliche Einschränkung findet Martin Bruch zum künstlerischen Ausdruck, indem er den Verlauf der zunehmenden Gehunfähigkeit fotografisch dokumentiert und dabei die Bodenperspektive entdeckt, woraus zwischen 1996 bis 2000 die Fotoserie „bruchlandungen“ entsteht.

  • Regie:Martin Bruch

  • Autor:Martin Bruch

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.