Ganga bruta (Ganga bruta)

 Brasilien 1933
Drama 78 min.
film.at poster

Humberto Mauro war der Urvater und die Hauptreferenz des Cinema Novo.

Der Film erzählt die Geschichte eines Ingenieurs, der in der Hochzeitsnacht seine Braut ermordet, durch das falsche Zeugnis eines Freundes frei kommt und bald eine andere Frau findet, mit der sich ähnliches Unheil anbahnt.
"Ganga bruta" ist in seiner heftigen, beständig Gedankenräume aufreißenden Eklektik typisch für den frühen Tonfilm: deutscher Expressionismus, dokumentarischer Realismus, an Hollywood geschulter Genre-Formalismus, sowjetische Montage; manchmal Freudianisch, manchmal klassenkämpferisch.

Details

Durval Bellini, Lu Marival, Déa Selva, Décio Murilo
Humberto Mauro
Aphrodísio de Castro, Francisco Barreto
Humberto Mauro

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken