Graciadió

ARG, 1997

Drama

Das Leben: ein Treiben zwischen Videothek, Couch, Pool-Kneipe, Rohbau und Straße.

Min.77

Perrone gibt seinem inneren Godard mächtig Zucker, zumindest was die Verwendung von Farbe angeht: Man beachte beispielsweise das klatschrote Karosakko des glücklosen Protagonisten, den grellgrünen Pullover der jungen Frau, bei der er nicht so recht zu landen versteht, das Mittelhimmelblau, in welches eine Szene zwischen Traum und Wirklichkeit getaucht ist, oder das Hellocker im unteren Drittel einer Wand hinter dem Billardtisch. Diverse Tanz- oder sonstige Performance-Einlagen sowie ein besonders toller dreckiger Lacher von Perrone-Stammdarstellerin Violeta Naón sorgen für Freude.

IMDb: 6.3

  • Schauspieler:Gustavo Prone, Violeta Nao?n, Mauro Alchuler, Carlos Briolotti, Norberto Verea, Adria?n Otero, Horacio Embo?n, Adria?n Da?rgelos, Iva?n Noble, Axel Kuschevatzky, Ada Quin?ones, Micaela Abidor, Fe?lix Tornquist

  • Regie:Raúl Perrone

  • Kamera:Sepe Zayas

  • Autor:Rau?l Perrone, Roberto Barandalla

  • Musik:Yago Blanco

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.