Håkan Nesser: Das grobmaschige Netz (1/2)

 Schweden 2000

Det grovmaskiga nätet I

Krimi 90 min.
6.50
film.at poster

Jan Miller wacht morgens verkatert auf und findet seine Frau Eva tot in der Badewanne. Kommissar Van Veeteren ist überzeugt, dass der Lehrer seine Frau umbrachte. Als Miller jeoch ermordet aufgefunden wird, ist der Fall wieder völlig offen.

Verkatert steigt der Lehrer Jan Miller (Samuel Fröler) morgens aus dem Bett. Was in der Nacht zuvor geschah, weiß er nicht mehr, denn er hat einen Filmriss. Seltsamerweise ist die Badezimmertür von innen verriegelt. Als Miller sie mit dem Schraubenzieher öffnet, findet er die Leiche seiner Frau Eva (Camilla Strøm-Henriksen), die in der Badewanne ertränkt wurde. Miller wird als Mordverdächtiger verhaftet. Doch das Verhör verläuft ergebnislos: Miller kann sich angeblich nicht erinnern, aber Kommissar Van Veeteren (Sven Wollter) glaubt ihm nicht. Auch vor Gericht insistiert Miller und beteuert immer wieder seine Unschuld. Als seine Amnesie für Momente nachlässt, glaubt er, an diesem Abend noch jemand anderen in der Wohnung gesehen zu haben. Allmählich kommen Van Veeteren Zweifel an der Schuld dieses eigenartigen Mannes, der es sich selbst und der Polizei nicht einfach macht. Merkwürdig unbeteiligt lässt er alles über sich ergehen. Und obwohl er seine Frau offenbar geliebt hat, scheint ihr Tod ihn nicht wirklich zu berühren. Versucht er, ihr Andenken zu schützen? Während Miller in eine Nervenklinik eingewiesen wird, beginnt Van Veeteren, sich für diese rätselhafte Lehrerin Eva zu interessieren. Er findet heraus, dass sie einen Psychiater aufgesucht hatte, weil sie über den Tod ihres Sohnes aus erster Ehe nicht hinwegkam. Unterdessen versucht Miller, der plötzlich sein Gedächtnis wiedererlangt, Van Veeteren zu erreichen. Doch dazu kommt es nicht mehr: Miller wird in der Nervenklinik ermordet aufgefunden.

Der spannungsgeladene Zweiteiler "Håkan Nesser: "Das grobmaschige Netz" gehört zu der erfolgreichen Reihe der ARD mit aufwendig inszenierten Romanverfilmungen nach Vorlagen des skandinavischen Bestseller-Autors. Sven Wollter der charismatische schwedische Schauspieler, bekannt aus Tarkowskis "Opfer", spielt die Hauptrolle in der kongenialen Adaption des ersten Van-Veeteren-Romans von 1993. Der kauzige Kommissar ermittelt in einem fiktiven, flämisch anmutenden Land - von den Fans liebevoll als "Nesserland" bezeichnet -, das der schwedische Regisseur Martin Asphaug ("Kim Novak badete nie im See von Genezareth") mit feinem atmosphärischen Gespür auf die Leinwand übertrug. Der zweite Teil folgt im Anschluss.

Details

Sven Wollter,Samuel Fröler,Camilla Strøm-Henriksen,Claes Ljungmark ua.
Martin Asphaug
Ulf Ryberg

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken