H Story

 J/F 2001
Drama 111 min.
6.70
film.at poster

H Story heißt passenderweise der neue Film des Japaners Nobuhiro Suwa, eine zwischen dem Essayistischen und der Fiktion unauflösbare Erzählung. Das H der Story Suwas steht für die Historie ebenso wie für Hiroshima, einen Ort des Todes und (allem zum Trotz) der Liebe. Suwa selbst tritt als Filmemacher auf, der an einem (fiktiven) Remake von Alain Resnais' Hiroshima mon amour (1959) scheitert. Die Kommunikation mit seinem weiblichen Star, Béatrice Dalle, erweist sich als gestört, die Schauspielerin selbst als zweifelnd deprimiert. Überaus genau blickt Suwa auf die komplizierten Verflechtungen zwischen Kino und Geschichte, zwischen der Kunst und dem, was man leichthin Wirklichkeit nennt: eine Erinnerung an das Kino als Menschheitsgedächtnis, ein Memento mori, das den Krieg (wie den Film) als nie ganz vergangen darstellt. (Stefan Grissemann)Es ist unmöglich, über Hiroshima zu sprechen. Alles, was man tun kann, ist, über die Unmöglichkeit des Sprechens über Hiroshima zu sprechen. (Marguerite Duras im Vorwort zur Inhaltsangabe von Hiroshima mon amour, 1959)Als jemand, der in Hiroshima geboren ist, habe ich mich schon lange gefragt, wie es möglich ist, einen Ort wie diesen in einem Film darzustellen. Meine Gedanken haben mich immer wieder zu Hiroshima mon amour zurückgeführt. Natürlich sind viele japanische Filme in Hiroshima gedreht worden. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass Alain Resnais' Film der einzige ist, dem es gelingt, die Stadt so darzustellen, wie sie wirklich ist. Sein Film hat auf mutige Weise ein Fenster zwischen dem Kino und der Geschichte geöffnet. Obwohl ich den Film sehr bewundere, habe ich zuerst gedacht, ich sollte die Hände davon lassen. Nach vielerlei Überlegungen kam ich zur Überzeugung, ich sollte einfach einen Film machen, der sich mit der Herausforderung beschäftigt, einen Film über Erinnerung und Emotion zu drehen. Ich beschloss, die Rolle des Filmemachers selbst zu spielen. (Nobuhiro Suwa)

Details

Béatrice Dalle (Die Schauspielerin), Kou Machida (Der Autor), Hiroaki Umano (Der Schauspieler), Nobuhiro Suwa, Caroline Champetier, Michiko Yoshitake, Motoko Suhama
Nobuhiro Suwa
Haruyuki Suzuki
Caroline Champetier
Nobuhiro Suwa
Wild Bunch

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken