Hôtel Paradise

F, 2003

IndependentKurzfilm

Eine japanische Touristin sieht Paris von einer Seite, die sie nicht für möglich gehalten hätte.

Eine japanische Touristin kommt in Paris an. Das Hotel, in dem sie ein Zimmer reserviert hat, stellt sich als eine verfallene Hütte heraus, die spärlich eingerichtet ist und von einem Bettler betrieben wird. Dieser Aussteiger mit großem Herzen verändert den Blick der Touristin und zeigt ihr Paris von einer Seite, die sie nicht für möglich gehalten hätte. Verwundert von den kleinen Glücksmomenten, wird sie durch die Einzigartigkeit und die Liebenswürdigkeit dieses Mannes verführt. Zuerst ist sie verunsichert, entdeckt aber dann die menschlichen Beziehungen, die den materiellen Aspekten des Lebens gegenüber überwiegen.

Länge: 19 Min.

  • Regie:Patrick Bossard

  • Kamera:Arnaud Potier

  • Autor:Patrick Bossard

  • Musik:Jean-Philippe Docteur

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.